AGBs/Nutzungsbedingungen

1. Geltungsbereich

1.1. Die nachfolgenden Bedingungen sind die Nutzungsbedingungen für die Nutzung des Informationsangebotes dieser Internetpräsenz (www.fonds-transparent.de) der Fonds transparent GmbH (Fonds transparent) und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die gesamte Geschäftsbeziehung zwischen der Fonds transparent GmbH und dem Kunden.

1.2. Fonds transparent bietet die Vermittlung von Anteilen offener Investmentfonds an. Zwischen Fonds transparent und dem Kunden kommt dabei ein Vermittlervertrag zustande, der auf die Vermittlung eines Vertrages zum Erwerb von Investmentfondsanteilen abzielt. Ein Vermittlungserfolg wird dabei nicht geschuldet.

1.3. Fonds transparent bietet auf der Internetpräsenz www.fonds-transparent.de öffentlich zugängliche Informationen und in einem geschützten Bereich (Premium-Service) redaktionelle Inhalte zum Thema Kapitalmarkt und Investmentfonds an. Die Inhalte und Informationen dieses Internetauftritts richten sich ausschließlich an Personen mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland. Personen mit Wohnsitz außerhalb der Europäischen Union ist der Zugriff untersagt.

2. Leistungsgegenstand

2.1. Fonds transparent wendet sich nur an gut informierte und erfahrene Anleger. Es handelt sich um eine beratungsfreie Dienstleistung (Execution only). Fonds transparent erbringt keine individuelle Anlageberatung und gibt insbesondere keine an den persönlichen Verhältnissen des Kunden ausgerichtete Anlageempfehlung ab.

2.2. Individuelle Auskünfte zu Investmentfonds werden durch Fonds transparent nicht gegeben. Informationen zu einzelnen Investmentfonds sieht der Kunde durch öffentlich verfügbare Unterlagen (z.B. Verkaufsprospekt und wesentliche Anlegerinformationen) selbstständig ein.

2.3. Die auf der Internetpräsenz www.fonds-transparent.de bereitgestellten Informationen, Daten, Einschätzungen, Meinungen und Darstellungen stellen weder eine Anlageberatung noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Dies gilt sowohl für den geschützten Bereich als auch für alle öffentlich zugänglichen Inhalte.

2.4. Fonds transparent weist darauf hin, dass die Investition in Wertpapiere grundsätzlich mit Risiken verbunden ist. Alle Informationen wurden sorgfältig recherchiert, zusammengestellt und aufbereitet. Fonds transparent übernimmt keine Gewähr oder Garantie für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der veröffentlichten Informationen und behält sich vor, die Informationen jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu ändern oder zu ergänzen.

3. Premium-Service/geschützter Bereich

3.1. Kunden, die die Vermittlungsdienstleistungen von Fonds transparent in Anspruch nehmen, erhalten kostenfrei Zugriff auf die Informationen im geschützten Bereich. Fonds transparent behält sich vor, den kostenfreien Zugang zum geschützten Bereich von einem Mindestvolumen des Fondsbestands in dem Wertpapierdepot des Kunden für das Fonds transparent als Vermittler hinterlegt ist, abhängig zu machen. Der Kunde muss sich für den geschlossenen Bereich persönlich registrieren. Fonds transparent prüft anschließend das Bestehen einer Kundenbeziehung und gibt dem Kunden bei bestehender Kundenbeziehung ein Nutzungsrecht für den geschützten Bereich. Das Nutzungsrecht gilt für die Dauer der Kundenbeziehung.

3.2. Nutzern, die nicht auf die Vermittlungsdienstleistungen von Fonds transparent zurückgreifen, bietet Fonds transparent ein Abonnement für den Zugriff auf die Inhalte im geschützten Bereich (Premium-Service) an. Durch die Registrierung des Nutzers für den gestützten Bereich mit der Auswahl Abo kommt zwischen Fonds transparent und dem Nutzer ein Vertrag über ein Abonnement zustande.

4. Nutzungsbestimmungen Premium-Service/geschützter Bereich

4.1. Das Informationsangebot des geschützten Bereichs ist ausschließlich für nicht gewerbliche Nutzer bestimmt. Jegliche abweichende Nutzungsform ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung von Fonds transparent gestattet.

4.2. Der Kunde ist  verpflichtet bei der Registrierung wahre, genaue und vollständige Angaben zu machen.

4.3. Fonds transparent wird sich dafür einsetzen, dass dem Kunden das Informationsangebot jederzeit zur Verfügung steht. Fonds transparent steht nicht für Störungen ein, die nicht von ihr bzw. ihren Erfüllungsgehilfen verursacht sind, die auf Fehlern des Datenübertragungsnetzes beruhen oder im Verantwortungsbereich des Datenübertragungsunternehmens liegen sowie Zeiten der Nichtverfügbarkeit wegen höherer Gewalt außerhalb des Verantwortungsbereichs von Fonds transparent.

4.4. Die Zugriffsberechtigung für den geschützten Bereich durch die Inanspruchnahme der Vermittlungsdienstleistungen von Fonds transparent oder den Abschluss eines Abonnements gilt jeweils nur für einen Nutzer. Ausnahmen bilden Gemeinschaftsdepot. In diesen Fall kann jeder Depotinhaber eine Zugangsberechtigung erhalten.

4.5. Die Veröffentlichung oder Weitergabe von Inhalten des geschützten Bereichs an Dritte in elektronischer, schriftlicher oder sonstiger Form ist untersagt und nur mit ausdrücklicher Zustimmung durch Fonds transparent gestattet. Im Falle der Zuwiderhandlung steht Fonds transparent ein außerordentliches Kündigungsrecht des Abonnement-Vertrags zu bzw. das Recht zur Beendigung der Nutzungsberechtigung für Nutzer mit kostenfreiem Zugang.

4.6. Bei Abschluss des Abonnements muss jeder Nutzer einen persönlichen Benutzernamen und ein Passwort für den Zugang zum geschützten Bereich von Fonds transparent festlegen. Der Nutzer ist verpflichtet, diese Daten vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben und sie zu ändern, wenn sie Dritten bekannt werden.

4.7. Für den Fall, dass der Abonnent Logindaten oder einzelne Publikationen anderen Personen zur Verfügung stellt, ist Fonds transparent berechtigt, vom Abonnenten  pro Missbrauchsfall einen pauschalen Schadensersatz in Höhe eines aktuellen Jahresabonnement-Preises von Fonds transparent zu verlangen. Dem Abonnenten bleibt der Nachweis eines geringeren Schadens vorbehalten.

4.8. Für alternative oder individuelle Nutzungsmöglichkeiten (Mehrfachabonnements,  Unternehmenslizenzen) info@fonds-transparent.de.

5. Depoteröffnung, Depotübertragung und Depotverwaltung

5.1. Für die Vermittlung von Depotkonten bei den Partnerbanken stellt Fonds transparent lediglich den Kontakt zwischen dem Kunden und den Partnerbanken her. Fonds transparent ist keine Vertragspartei zwischen dem Kunden und einer Partnerbank.

5.2. Für die Depoteröffnung, Depotübertragung und Depotverwaltung gelten ausschließlich die Allgemeinen Geschäfts- bzw. Vertragsbedingungen und Preis- und Leistungsverzeichnis der jeweiligen Partnerbank. Die auf der Homepage www.fonds-transparent.de hinterlegten Dokumente und Antragsformulare der Partnerbanken stellen kein bindendes Angebot der Partnerbanken dar. Ein etwaiger Widerruf des Vertrages durch den Kunden ist direkt an die entsprechende Partnerbank zu richten.

5.3. Übermittelt der Kunde seinen Auftrag an die Fonds transparent, indem er relevante Unterlagen an die Gesellschaft schickt, beauftragt er die Fonds transparent diesen Auftrag an die betreffende Partnerbank zu vermitteln.

6. Fondshandel

6.1. Für die Durchführung des Fondshandels gelten die zwischen der jeweiligen Partnerbank und dem Kunden vereinbarten Konditionen (siehe Preis- und Leistungsverzeichnis der Partnerbank).

6.2. Werden beim Fondshandel durch die Partnerbank Rabatte auf Provisionen, insbesondere Ausgabeaufschläge, gewährt, hat Fonds transparent keinen Einfluss auf Änderungen des maximal möglichen Rabattes durch die Partnerbank. Bei einer Änderung der Rabatte durch die jeweilige Partnerbank kann Fonds transparent jederzeit die Höhe der gewährten Rabatte im gleichen Umfang anpassen. Fonds transparent stellt auf Nachfrage eine Übersicht mit jeweils aktuell geltenden Rabatten zur Orientierung bereit. Maßgeblich für den Rabatt zum Kaufzeitpunkt sind die im Preis-Leistungsverzeichnis und im Ordersystem der Partnerbank angezeigten Konditionen.

6.3. Die Rabatte werden nur gewährt, solange zwischen dem Kunden und Fonds transparent ein Vertragsverhältnis gemäß dieser AGB besteht und der dazugehörige Vermittlervertrag mit Fonds transparent als Vermittler bei der Partnerbank geschlüsselt ist.

7. Haftung

7.1. Fonds transparent haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der verletzenden Partei oder eines ihrer gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruht. Ferner haftet Fonds transparent für die leicht fahrlässige Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährdet und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut (wesentliche Vertragspflichten). In diesem Fall haftet Fonds transparent jedoch nur maximal begrenzt auf den typischen vorhersehbaren Schaden. Fonds transparent haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt. Soweit die Haftung der Fonds transparent ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

8. Zuwendungen und Kosten

8.1. Fonds transparent erhält eine Abschlussprovision im Zusammenhang mit dem Erwerb von Fonds nur in den Fällen, in denen Fonds ohne einen vollständigen Verzicht auf den Ausgabeaufschlag verkauft werden. Dabei entspricht die maximale Abschlussprovision höchstens dem Prozentsatz des im aktuellen Verkaufsprospekt des jeweiligen Fonds oder den Vertragsunterlagen angegebenen maximalen Ausgabeaufschlages.

8.2. Umsatzabhängige Entgelte vereinnahmt Fonds transparent durch Umsatzprovisionen der Partnerbanken sofern bei Kauf und Verkauf von Fondsanteilen über Börsen oder Handelssysteme Transaktionsentgelte anfallen. Dies gilt insbesondere für ETFs (Exchange Traded Funds). Die Höhe der Umsatzprovisionen beträgt zwischen 0% und 100% (in der Regel ca. 70%) des von der Partnerbank vereinnahmten Transaktionsentgeltes.

8.3. Fonds transparent erhält üblicherweise eine laufende Bestandsprovision, solange Fonds vom Kunden gehalten werden und ein Vermittlervertrag besteht. Die Höhe der laufenden Provision hängt von unterschiedlichen Kriterien ab wie z.B. Haltedauer, Lagerstelle, Volumen, Abrechnungsart der jeweiligen Fondsgesellschaft etc. Sie berechnet sich als prozentualer Anteil aus dem jeweiligen verwahrten Depotvolumen und beträgt zwischen 0,0 % bis 1,2 % des Depotvolumens. Diese Provisionen sind nicht vom Kunden direkt zu leisten, sondern werden der Fonds transparent von den betreffenden Investmentgesellschaften aus deren Entgelten gezahlt. Da diese Zuwendungen aus Entgelten geleistet werden, die dem jeweiligen Fondsvermögen bereits belastet wurden, entstehen dem Kunden durch diese Zuwendungen keine weiteren Kosten. Diese Kosten (Verwaltungsvergütung) werden den Fondsvermögen von Fondsgesellschaft grundsätzlich unabhängig von einer bestehenden Vereinbarung mit Fonds transparent belastet.

8.4. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass Fonds transparent diese Provisionen/Zuwendungen von Dritten als Vergütung für die Vermittlung annimmt und verzichtet auf möglicherweise bestehende Herausgabeansprüche gegenüber Fonds transparent. Die vereinnahmten Provisionen dienen maßgeblich der Bereitstellung des Informationsangebots von Fonds transparent und somit der Steigerung des Kundennutzens. 

8.5. Die jeweiligen Verwaltungs- oder Abschlussgebühren sind im Regelfall in den Verkaufsprospekten, den wesentlichen Anlegerinformationen oder den Preisverzeichnissen der jeweiligen Fondsgesellschaft zu entnehmen.

8.6. Fonds transparent versichert, dass die Entgegennahme der Zuwendungen der ordnungsgemäßen Anlagevermittlung im Interesse des Kunden nicht entgegensteht.

8.7. Wünscht der Kunde eine weitergehende Konkretisierung dieser Angaben, so wird ihm die gewünschte Auskunft auf Nachfrage durch Fonds transparent erteilt werden.

9. Abonnements: Laufzeit, Zahlungsbedingungen, Preisanpassungen, Kündigungsfristen

9.1. Der Kunde erhält für einen im Angebot zum Abonnement definierten Zeitraum Zugriff auf den geschützten Bereich von Fonds transparent und damit auf alle dort hinterlegten Informationen und Inhalte. Der Zugriff wird nach Zahlungseingang gewährt.

9.2. Das Entgelt für den Zugriff auf das Informationsangebot im geschlossenen Bereich  zahlt der Kunde für die gewählte Dauer vollständig im Voraus an Fonds transparent. Der zu zahlende Betrag wird im Abschluss des Vertrages fällig.

9.3. Der Kunde hat die Möglichkeit den fälligen Betrag per Lastschrift oder Rechnung zu begleichen.
Wählt der Kunde die Zahlungsmethode Lastschrift, so erteilt er Fonds transparent mit Vertragsabschluss ein Mandat zum Einzug von Lastschriften über sein Konto. Bei der Zahlungsmethode Rechnung erhält der Kunde eine Rechnung per Email. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 10 Werktagen nach Erhalt der Rechnung zahlbar.

9.4. Fonds transparent behält sich vor, im Rahmen von Preisanpassungen das Nutzungsentgelt für den geschützten Bereich anzupassen. Bei Erhöhung des Preises für bestehende Abonnements besteht für den Kunden (Abonnenten) das Recht zur außerordentlichen Kündigung des Vertrages unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von vier Wochen ab Bekanntgabe der Preiserhöhung sofern der Vertrag von der Preiserhöhung betroffen ist.

9.5. Die Vertragslaufzeit beginnt mit der Gewährung des Zugriffsrechts nach Zahlungseingang. Ein bestehendes Abonnement verlängert sich automatisch um die ursprüngliche Laufzeit, falls nicht mit der für die jeweilige Vertragslaufzeit geltende Kündigungsfrist die Kündigung erfolgt. Für Abonnements mit einer Laufzeit von einem Jahr beträgt die Kündigungsfrist 4 Wochen zum Ende der Vertragslaufzeit. Für Abonnements mit einer Laufzeit von einem Monat beträgt die Kündigungsfrist 1 Woche zum Ende der Vertragslaufzeit.

9.6. Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen. Das Kündigungsschreiben kann per Email an die Adresse: Kuendigung@fonds-transparent.de oder auf dem Postweg an die Anschrift: Fonds transparent, Schauenburgerstraße 10, 20095 Hamburg gesandt werden. Für die fristgemäße Kündigung gilt das Eingangsdatum bei Fonds transparent.

10. Außerordentliche Kündigung, Einstellung des Informationsangebotes

10.1. Fonds transparent ist berechtigt, das Abonnement einschließlich der Zugangsberechtigung zum geschlossenen Bereich (Premium-Service) aus wichtigem Grund fristlos zu kündigen. Ein wichtiger Grund ist insbesondere gegeben bei:

a) falschen Angaben bei der Anmeldung,

b) Missbrauch des Angebots,

c) Beschädigung oder Beeinträchtigung der Funktionsfähigkeit des Angebots oder

d) sonstigen Verstößen gegen die Abonnementbedingungen.

e) Zahlungsverzug

Hierbei behält sich die Fonds transparent die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen ausdrücklich vor.

10.2. Fonds transparent ist berechtigt, das Informationsangebot (Premium-Service) jederzeit einzustellen. In diesem Fall erfolgt eine zeitanteilige Rückerstattung der bereits bezahlten Vergütung.

11. Widerruf

11.1. Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, Fonds transparent GmbH, Schauenburgerstraße 10, 20095 Hamburg, Telefon: 040 - 41113760, Fax: 49 (0)800 5894315894 , E-Mail: kuendigung@fonds-transparent.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster- Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

An

Fonds transparent GmbH

Schauenburgerstraße 10

20095 Hamburg

E-Mail: kuendigung(at)fonds-transparent.de     

Fax: 040 - 49 (0)800 5894315894

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

______________________________________

______________________________________

______________________________________

- Bestellt am (*)/erhalten am (*): ______________________________________

- Name des/der Verbraucher(s): ______________________________________

-Anschrift des/der Verbraucher(s): ______________________________________

 

______________________________________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

___________________ Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

 

11.1. Die Kündigung und der Widerruf von Verträgen zwischen dem Kunden und der jeweiligen Partnerbank bestimmen sich ausschließlich nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bzw. den Vertragsbedingungen der Partnerbank.

11.2. Macht der Kunde gegenüber einer Partnerbank von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, so erlischt auch der Vertrag mit Fonds transparent. Dadurch entfällt auch die Nutzungsberechtigung des Kunden für den geschützten Bereich (Premium-Service).

12. Urheberrecht

12.1. Alle von Fonds transparent bereitgestellte Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Jede Weitergabe, Veröffentlichung und sonstige Verwendung in elektronischer oder gedruckter Form bedürfen der Genehmigung durch Fonds transparent.

13. Änderungen der AGBs

13.1. Änderung dieser AGB Änderungen oder Neufassungen dieser AGB werden dem Kunden spätestens zwei Monate vor dem vorgeschlagenen Zeitpunkt ihres Wirksamwerdens in Textform angeboten. Besteht zwischen dem Kunde und Fonds transparent im Rahmen der Geschäftsbeziehung ein elektronischer Kommunikationsweg (z.B. E- Mail), können die Änderungen auch auf diesem Wege angeboten werden. Die Zustimmung des Kunden gilt als erteilt, wenn er seine Ablehnung nicht vor dem vorgeschlagenen Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderungen angezeigt hat. Auf diese Genehmigungswirkung wird ihn Fonds transparent in ihrem Angebot besonders hinweisen. Legt der Kunde Widerspruch ein, so hat Fonds transparent ein Recht zur Kündigung der Geschäftsbeziehung.

14. Schlussbestimmungen

14.1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

14.2 Ist der Vertragspartner Vollkaufmann, so wird die Zuständigkeit des Gerichtsstand Hamburg vereinbart.

14.4 Fonds transparent behält sich vor, die auf der Internetpräsenz angebotenen Dienste zu ändern oder abweichende Dienste anzubieten.

14.5. Wenn einzelne Bestimmungen dieser AGBs ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sind oder ihre Rechtswirksamkeit ganz oder teilweise später verlieren, wird hierdurch die Gültigkeit der AGBs im Übrigen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Regelung treten die gesetzlichen Bestimmungen. Das gleiche gilt, sofern die AGBs eventuelle Regelungslücken aufweisen.

 

Stand: 01.12.2015

Kontakt

Sie haben Fragen rund um Fonds transparent?

Hier bekommen Sie die Antworten: Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail.
Wir sind für Sie Mo.-Fr. von 9 bis 19 Uhr und Sa. von 10-16 Uhr telefonisch erreichbar.

Kontakt