So haben die Anleger seit Jahresanfang umgeschichtet

Die Aktivitäten der Anleger seit Jahresbeginn waren stark durch das Nullzinsumfeld und den Rückgang am Aktienmarkt geprägt. Dies legt die aktuelle Statistik des Deutschen Fondsverbandes (BVI) nahe. Zwar sind Publikumsfonds seit Jahresbeginn bis Ende Februar 0,5 Mrd. Euro neue Gelder zugeflossen, hinter dieser Zahl verbergen sich aber auch erhebliche Umschichtungen. Am gefragtesten waren offene Immobilienfonds, die Zuflüsse von 1,7 Mrd. Euro verzeichneten. Dabei dürften das Nullzinsumfeld und die in den Augen der Anleger hohe Sicherheit von Immobilienfonds eine Rolle gespielt haben. Immobilienfonds dienen Anlegern zunehmend als Alternative zu Bankanlagen und sicheren Anleihen, bei denen keine Zinsen mehr zu erzielen sind. Die Erwartungen der Anleger an Immobilienfonds ist dabei eine moderate Rendite bei relativ hoher Sicherheit.

Die höchsten Abflüsse verzeichneten hingegen Aktienfonds. Aus ihnen zogen Anleger im Januar und Februar insgesamt 1,3 Mrd. Euro ab. Die starken Kursrückgänge bei Aktien zu Jahresbeginn haben zu Verlusten und in der Folge zu erhöhter Unsicherheit bei Aktienanlegern geführt. Als Reaktion hierauf dürften Investoren ihre Anlagen prozyklisch in fallende Aktienmärkte abgebaut haben. Die von vielen Kapitalmarktteilnehmern herausgestellte Alternativlosigkeit von Aktien im Niedrigzinsumfeld hat damit eine nicht unerwartete aber für viele Anleger schmerzhafte Kehrseite offenbart.

Weitere neue Gelder konnten mit 0,7 Mrd. Euro die bereits im vergangen Jahr stark im Fokus stehenden Mischfonds verzeichnen. Nur geringen Zuflüsse wurden hingegen bei Rentenfonds (+0,2 Mio. Euro) registriert. Diese Fondskategorie hat durch das Niedrigzinsumfeld an Attraktivität verloren. Der Anstieg bei Geldmarktfonds (+0,4 Mrd. Euro) dürfte nur dem erhöhten Sicherheitsbedürfnis bei Anlegern geschuldet sein. Im Durchschnitt ist bei diesen Fonds nach Abzug der Verwaltungskosten keine positive Rendite mehr zu erwarten.      

Weiter sehr aktiv in den ersten beiden Monaten das laufenden Jahres waren professionelle Großanleger. Die von dieser Anlegergruppe initiierten Spezialfonds verzeichneten neue Gelder in Höhe von 18,6 Mrd. Euro. Eine Aufteilung nach Anlageklassen wird vom Branchenverband BVI jedoch nicht bereitgestellt.

Quelle: BVI

Sie fanden den Beitrag nützlich und interessant? Dann melden Sie sich bei unserem kostenlosen Newsletter an!

Erfahrungen & Bewertungen zu Fonds transparent
Kontakt

Sie haben Fragen rund um Fonds transparent?

Hier bekommen Sie die Antworten: Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail.
Wir sind für Sie Mo.-Fr. von 9 bis 19 Uhr und Sa. von 10-16 Uhr telefonisch erreichbar.

Kontakt